ARS-Kollaps Auch UBS kauft Papiere zurück

Das Debakel mit US-amerikanischen ARS-Papieren kommt nun auch die Schweizer Bank UBS teuer zu stehen. Das Geldhaus kauft die praktisch wertlosen Schuldverschreibungen für eine Milliardensumme zurück und tut es damit zwei US-Instituten gleich. Deutsche Banken könnten ebenfalls betroffen sein.