ARS-Kollaps Citigroup zahlt 20 Milliarden Dollar

Börsenaufsicht und US-Staatsanwaltschaft haben die Citigroup zu milliardenschweren Ausgleichszahlungen an geprellte Anleger verpflichtet. Die Banken hätten Investoren nicht ausreichend über die Risiken von ARS-Papieren informiert, so der Vorwurf. Weitere Banken müssen sich nun auf ähnliche Bescheide einstellen.