MAN-Historie Zwangsarbeiter und KZ-Häftlinge

Der Konzern aus Gutehoffnunghütte (GHH) und MAN gehörte im Zweiten Weltkrieg zu den Stützpfeilern der Rüstungsproduktion im Deutschen Reich. Detailliert schildert der Historiker Johannes Bähr, wie das Unternehmen Tausende Zwangsarbeiter und Hunderte KZ-Häftlinge einsetzte und unter welchen Bedingungen sie arbeiten mussten.
Von Johannes Bähr
Zwangsarbeiterlager in Gustavsburg ("Rosengartenlager"), Baracken der "Westarbeiter"

Zwangsarbeiterlager in Gustavsburg ("Rosengartenlager"), Baracken der "Westarbeiter"