Donnerstag, 22. August 2019

Umsatzranking Volkswagen vor Daimler

Volkswagen hat 2007 mehr als 100 Milliarden Euro Umsatz erzielt und damit Daimler als umsatzstärkstes deutsches Unternehmen abgelöst. Bei Daimler bremste nicht nur der Verkauf von Chrysler: Das Umsatzwachstum hat sich in vielen deutschen Branchen halbiert.

Berlin - Durch den Verkauf von Chrysler hat der Stuttgarter Autohersteller Daimler Börsen-Chart zeigen seine Position als umsatzstärkstes deutsches Unternehmen an den Branchenrivalen Volkswagen Börsen-Chart zeigen verloren.

VW-Produktion in Wolfsburg: 108 Milliarden Euro Konzernumsatz im Jahr 2007
AP
VW-Produktion in Wolfsburg: 108 Milliarden Euro Konzernumsatz im Jahr 2007
Wie aus der von der Zeitung "Die Welt" (Montagausgabe) errechneten Rangliste der größten 500 deutschen Unternehmen hervorgeht, kommt VW mit 108,9 Milliarden Euro nun als einziger auf einen dreistelligen Milliardenumsatz.

Daimler liege mit 99,4 Milliarden Euro knapp dahinter, auf Platz drei folge der Münchener Technologiekonzern Siemens Börsen-Chart zeigen mit 72,4 Milliarden Euro.

Als größter Arbeitgeber rangiert der Rangliste zufolge die Deutsche Post Börsen-Chart zeigen mit gut 470.000 Mitarbeitern vor Siemens Börsen-Chart zeigen (398.000) und VW (329.000).

Die 500 größten deutschen Unternehmen seien im vergangenen Jahr nicht mehr so stark gewachsen wie 2006, berichtete die Zeitung. Ihre Umsätze legten nur noch um 5,3 Prozent zu, ein Jahr zuvor waren es 11,2 Prozent, 2005 noch 9,2 Prozent.

Vor allem die stagnierenden Umsätze der Energiebranche hätten den Zuwachs gebremst. Nur die Milliardenkonzerne im Maschinenbau und in der Metallindustrie hätten um mehr als zehn Prozent zugelegt.

manager-magazin.de mit Material von reuters

© manager magazin 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung