Daimler Elektro-Smart doch früher

Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche will den Kleinwagen Smart nun doch schon in zwei Jahren als reines Elektroauto auf den Markt bringen. Kürzlich war noch von einer Zeitspanne von bis zu sechs Jahren die Rede.

Stuttgart - Der Automobilkonzern Daimler  will bereits im Jahr 2010 Elektroautos auf den Markt bringen. "Wir planen für das Jahr 2010 einen Elektro-Smart und für dasselbe Jahr auch ein Mercedes-Modell", sagte der Daimler-Vorstandsvorsitzende Dieter Zetsche der " Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe).

Über den Preis sei noch nicht entschieden worden. "Das hängt davon ab, ob wir die Autos mit den Batterien verkaufen oder ob die Batterien geleast werden", sagte Zetsche, der die Bereitschaft, der Kunden, für "grüne Autos" mehr zu zahlen, für begrenzt hält.

Pläne für Elektro-Autos haben auch andere Hersteller. Volkswagen-Chef Martin Winterkorn erklärte kürzlich, die Zukunft gehöre dem Auto "mit Strom aus der Steckdose". Und Rick Wagoner, Chef von General Motors , will das Elektroauto Chevrolet "Volt" ebenfalls schon 2010 auf den Markt bringen zu einem Preis von rund 30.000 Dollar.

Zetsche sagte der Zeitung weiter, dass er an Partnerschaften mit anderen Autoherstellern interessiert sei: "Wir sind in guten und konkreten Gesprächen mit BMW, zum Beispiel über Komponenten für die nächste Kompaktwagen-Generation".

manager-magazin.de mit Material von ddp, dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.