BMW Neuer X1 wird in Leipzig gebaut

Trotz konzernweiten Stellenabbaus - im Leipziger BMW-Werk stehen die Zeichen auf Wachstum. Derzeit wird die Fabrik ausgebaut. An dem sächsischen Standort soll in Zukunft ein zusätzliches Modell produziert werden.

Leipzig - BMW baut seinen neuen kleinen Geländewagen X1 in Leipzig. Das sagte Produktionsvorstand Frank-Peter Arndt in der sächsischen Großstadt am Freitag. Einen Zeitpunkt für den Start der Fertigung sowie der Markteinführung will BMW noch bekanntgeben. Früheren Angaben zufolge soll der X1 spätestens 2012 auf den Markt kommen.

Arndt war anlässlich des Richtfestes für die Werkserweiterung in Leipzig. Dort geht der Bau eines Presswerks und eines Fertigungsgebäudes für Komponenten wie Türen, Front- und Heckklappen voran. In die Werkserweiterung werden 100 Millionen Euro investiert. Durch die Erweiterung sollen 150 Arbeitsplätze entstehen.

Derzeit arbeiten auf dem BMW-Werksgelände etwa 5400 Menschen. Davon sind 2600 BMW-Beschäftigte, der Rest ist bei Zulieferern und Dienstleistern tätig. In Leipzig werden bereits die 3er-Limousine sowie der Dreitürer, das Coupé und das Cabrio der 1er-Modellreihe gebaut.

Rund 700 Fahrzeuge rollen täglich vom Band, das Werk ist damit mehr als ausgelastet. Am Donnerstag war der 400.000. BMW in Leipzig vom Band gerollt, Arndt nannte dies einen großen Erfolg für den Standort. BMW produziert seit März 2005 in Leipzig.

manager-magazin.de mit Material von reuters, ddp und dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.