Zukunftsstädte Frankfurt ist spitze

Frankfurt, München und Stuttgart sind Deutschlands zukunftsfähigste Städte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Standortstudie des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts, die manager magazin exklusiv präsentiert.

Hamburg - Hinter dem Spitzentrio folgen Wiesbaden und Dresden. So lautet das Ergebnis einer wissenschaftlichen Untersuchung des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) im Auftrag der Berenberg Bank. Die Ergebnisse der Studie werden im neuen manager magazin, das ab dem heutigen Freitag im Handel erhältlich ist, exklusiv vorgestellt.

Anhand von insgesamt 16 verschiedenen Kriterien erfassten die HWWI-Forscher die wirtschaftlichen Zukunftsperspektiven der 30 größten deutschen Städte bis 2020. Berücksichtigt wurden demografische Faktoren wie die Bevölkerungsentwicklung, klassische Standortfaktoren wie die Erreichbarkeit einer Stadt und das Bildungsniveau ihrer Bürger.

Außerdem wurde die derzeitige wirtschaftliche Leistungsfähigkeit berücksichtigt. Kriterien dafür waren unter anderem Kennzahlen wie Produktivitätsentwicklung und Arbeitslosigkeit.

Schlusslichter in Sachen Zukunftsfähigkeit sind der Untersuchung zufolge die Städte Gelsenkirchen, Wuppertal und Chemnitz.

Gesamtranking - die Plätze 1 bis 30

Gesamtranking: Wachstumsaussichten deutscher Städte

1. Frankfurt am Main
2. München
3. Stuttgart
4. Wiesbaden
5. Dresden
6. Karlsruhe
7. Köln
8. Hamburg
9. Bonn
10. Dortmund
11. Düsseldorf
12. Augsburg
13. Mannheim
14. Aachen
15. Hannover
16. Bremen
17. Nürnberg
18. Mönchengladbach
19. Essen
20. Braunschweig
21. Münster
22. Duisburg
23. Berlin
24. Bielefeld
25. Leipzig
26. Krefeld
27. Bochum
28. Gelsenkirchen
29. Wuppertal
30. Chemnitz
Quelle: Berenberg/HWWI
Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.