Top Ten Die größten Häfen der Welt

Der Hamburger Hafen belegt in der weltweiten Rangliste der Containerumschlagplätze den neunten Platz. Damit konnte die Hansestadt im Jahr 2007 ihre Bedeutung im Seeverkehr halten. manager-magazin.de präsentiert die Größten der Hafen-Weltliga.

Wiesbaden - Hamburg war im vergangenen Jahr erneut weltweit der neuntgrößte Containerseehafen der Welt. Wie schon in den beiden Jahren zuvor wird die internationale Rangliste auch für 2007 von Singapur angeführt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Mit circa 27,9 Millionen Containern lag dieser Hafen vor Shanghai, wo 26,2 Millionen Container umgeschlagen wurden.

Insgesamt wurden die ersten fünf Plätze der Top Ten von ostasiatischen Häfen eingenommen. Als einziger weiterer europäischer Seehafen in der Weltliga hat sich Rotterdam mit 10,8 Millionen Containern vom siebten Platz 2006 jetzt auf die sechste Position verbessert.

Beim Containerumschlag wurde in Hamburg im vergangenen Jahr mit 9,9 Millionen Containern ein neuer Rekord erzielt. Gegenüber 2006 ist dies ein Zuwachs von 1,0 Millionen Containern oder knapp 12 Prozent. Im Vergleich zu 2001 hat sich der Containerumschlag mehr als verdoppelt.

manager-magazin.de mit Material von dpa und ddp

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.