Olympia China weist ausländische Studenten aus

Mehrere zehntausend ausländische Studenten in China dürfen während der Olympischen Spiele in Peking nicht im Land bleiben. Im Juli und August müssten alle ausreisen, bestätigten am Donnerstag mehrere Universitäten und Diplomaten in Peking.

Peking - "Selbst wer im nächsten Semester weiterstudiert, muss in den beiden Monaten ausreisen", sagte eine Sprecherin der Peking Universität. "Es ist bei allen Universitäten dasselbe. Die Anweisung kam von höherer Stelle." Es werde auch nicht wie sonst üblich kurzfristige Sommerkurse geben.

Der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) in Peking sagte auch Probleme für geplante Aufenthalte von ausländischen Forschern im Sommer in China voraus. Bei der Wiederaufnahme des Studiums im Herbstsemester, zu dem die ausländischen Studenten eigentlich alle Anfang September und damit vor den Paralympischen Spielen (6. bis 17. September) zurückkehren müssten, könne es auch eng werden.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.