DVAG Finanzberater mit Umsatzsprung

Der Finanzdienstleister DVAG ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Der Konkurrent von MLP und AWD steigerte den Umsatz auf mehr als 1 Milliarde Euro - vor allem wegen der Nachfrage nach Produkten der staatlich geförderten Altersvorsorge.

Frankfurt am Main - Der Gewinn kletterte im Vergleich zu 2006 um knapp elf Prozent auf 126 Millionen Euro, wie die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) am Freitag mitteilte. Der Umsatz in Deutschland stieg um 16 Prozent auf über eine Milliarde Euro.

Das Plus sei ausschließlich auf organisches Wachstum zurückzuführen. Der familiengeführte Konkurrent von MLP und AWD hatte Ende 2006 eine Kooperation geschlossen mit dem zu AMB Generali gehörenden Versicherer Aachen Münchener.

Im Versicherungsbereich konnte die DVAG vor allem dank einer starken Nachfrage nach staatlich geförderten Produkten zur Altersvorsorge zulegen. Das Beitragsaufkommen im Neugeschäft legte um neun Prozent auf 708 Millionen Euro zu.

Ende 2007 betreute die DVAG mit fast 34.000 Beratern einen Gesamtbestand von 136 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von gut vier Prozent gegenüber 2006.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.