V-Bank Bank für Vermögensverwalter startet

Deutschlands unabhängige Vermögensverwalter haben seit Monatsbeginn ihre eigene Bank. Die Münchener V-Bank betreut ausschließlich unabhängige Vermögensverwalter und institutionelle Kunden.

Hamburg - Die nach eigenem Bekunden erste unabhängige Bank für Vermögensverwalter in Deutschland hat mit 34 Mitarbeitern den Betrieb aufgenommen. Zielkunden der neuen Privatbank mit Vollbanklizenz und Sitz in München sind nach eigenen Angaben ausschließlich bankenunabhängige Vermögensverwalter sowie institutionelle Kunden wie Banken, Versicherungen und Pensionsfonds.

Jens Hagemann, ehemaliger Vorstand der DAB Bank München, führt die Geschäfte der V-Bank. Hauptaktionär ist der Stuttgarter Finanzdienstleister Wüstenrot & Württembergische. „Als Spezialist richten wir unsere Aufmerksamkeit auf bankenunabhängige Vermögensverwalter und institutionelle Kunden", sagt Hagemann.

Die V-Bank setzt nach eigenen Angaben mit ihren beiden Zielkundengruppen auf einen Wachstumsmarkt. Unabhängige Vermögensverwalter werden laut Hagemann in den nächsten Jahren ihren Marktanteil in Deutschland von derzeit unter fünf Prozent deutlich erhöhen - in den USA und der Schweiz seien es bereits bis zu 30 Prozent.

manager-magazin.de

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.