Finanzbranche Zahl der Banken schrumpft

Die Anzahl der Banken in Deutschland hat im vergangenen Jahr weiter abgenommen. Vor allem Fusionen bei Volks- und Raiffeisenbanken sowie bei Sparkassen waren für den Rückgang verantwortlich.

Frankfurt am Main - Die Summe der Geldhäuser habe sich 2007 um 24 auf 2277 verringert, teilte die Deutsche Bundesbank am Mittwoch mit. Damit lief der Konzentrationsprozess allerdings langsamer ab als im Jahr 2006, als sich die Zahl der Kreditinstitute um 43 reduziert hatte.

Grund für den Rückgang bei der Zahl der eigenständigen Geldhäuser waren vor allem Fusionen bei Volks- und Raiffeisenbanken sowie bei Sparkassen. Dagegen stieg die Zahl der Kreditbanken wie etwa Wertpapierhandelsinstitute. Deutschland hat eine der höchsten Bankendichten weltweit.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.