Thüga Rheinenergie zeigt Interesse

Rheinenergie-Chef Rolf Martin Schmitz hat das Interesse des Kölner Versorgers an der Eon-Tochter Thüga bekräftigt. Nach Informationen von manager-magazin.de überlegt Eon, sich von seiner Stadtwerke-Holding zu trennen, um Drohungen des Kartellamts zu begegnen. Das würde den deutschen Strommarkt umwirbeln.
Verwandte Artikel