Renault Schwache Gewinne, Erwartungen übertroffen

Die Autoschmiede Renault hat 2007 einen Gewinnrückgang verbuchen müssen, die Erwartungen der Analysten dennoch übertroffen. Für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen seine Prognosen.

Paris - Der französische Autobauer Renault hat 2007 trotz eines deutlichen Gewinnrückgangs die Erwartungen übertroffen. Der Überschuss sei von 2,960 Milliarden Euro im Vorjahr auf 2,734 Milliarden Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit.

Von Thomson Financial News (TFN) befragte Analysten hatten im Schnitt einen noch stärkeren Rückgang auf 2,604 Milliarden Euro befürchtet.

Der Umsatz blieb mit 40,682 Milliarden Euro dagegen hinter den Erwartungen zurück. Die Analysten hatten mit 41,35 Milliarden Euro gerechnet. Für 2006 hatte Renault zunächst Umsätze von 41,528 Milliarden Euro gemeldet, diese Zahl später aber auf 39,969 Milliarden Euro nach unten korrigiert. Gegenüber der angepassten Vorjahreszahl legte der Umsatz nun um 1,8 Prozent zu.

Seinen Aktionären will Renault nun 3,80 Euro je Aktie ausschütten, nach 3,10 Euro ein Jahr zuvor. Für das laufende Jahr bekräftigte das Unternehmen seine Umsatz- und Renditeziele. Demnach soll der Umsatz um 10 Prozent zulegen und die operative Marge von 3,3 auf 4,5 Prozent steigen.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.