Betrugsverdacht Staatsanwalt ermittelt gegen Nokia

Wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug hat die Bochumer Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Nokia eingeleitet. Im Extremfall könnten auf den finnischen Handyhersteller Rückforderungen in Höhe von bis zu 41 Millionen Euro zukommen.