Deutsche Bank In China aufgestockt

Die Deutsche Bank baut ihr Geschäft in China weiter aus. Das Institut stockte seine Beteiligung an der chinesischen Fondsgesellschaft Harvest Fund Management auf 30 Prozent auf.

Frankfurt am Main - Die Deutsche Bank informierte über die Transaktion am Donnerstag. Zum Preis machte sie keine Angaben. Das größte deutsche Geldhaus war im März 2005 mit 19,5 Prozent bei Harvest Fund eingestiegen.

Harvest verwaltete Ende 2007 ein Vermögen von umgerechnet 23,5 Milliarden Euro und ist damit nach Angaben der Deutschen Bank  drittgrößter Fondsmanager in China. Zur Produktpalette zählen zwei geschlossene Fonds, 13 offene Fonds sowie mehrere Sozialversicherungsfonds und Pensionskonten für Unternehmen.

Die Deutsche Bank ist bereits seit mehr als 130 Jahren in China tätig. Neben dem Engagement bei Harvest ist das Institut mit 9,9 Prozent an der Hua Xia Bank beteiligt.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.