Privatjets Lufthansa gewinnt DC Aviation

Die Lufthansa hat einen neuen Partner für ihr Geschäft mit Privatflügen gefunden. Die ehemalige Daimler-Tochter DC Aviation übernimmt ab sofort die Lufthansa-Flüge in kleinen Luxusmaschinen und ersetzt den Partner Netjets, der vorzeitig abgesprungen war.

Frankfurt am Main - Die Deutsche Lufthansa  hat mit der Fluggesellschaft DC Aviation einen neuen Partner für ihr Privatfluggeschäft gefunden und will wieder neue Buchungen annehmen. "Wir führen alle gebuchten und bestätigten Flüge aus und nehmen auch wieder neue Aufträge an", sagte ein Lufthansa-Sprecher am Montag.

Die Privatflugfirma ersetzt den vorzeitig abgesprungenen Lufthansa-Partner Netjets, der die Zusammenarbeit nach Darstellung des Konzerns "praktisch über Nacht" fristlos eingestellt hatte.

Die ehemalige Daimler-Tochter DC Aviation ist Teil der Cirrus-Gruppe, der auch Cirrus Airlines und der Lufthansa-Partner Augsburg Airways angehören. DC Aviation soll bei Lufthansa den Zeitraum überbrücken helfen, bis die größte deutsche Airline im Frühjahr 2008 eine eigene Flotte für die stetig steigende Nachfrage nach exklusiven Flügen in kleinen Luxusjets aufbaugebaut hat. Branchenkreisen zufolge hat die Lufthansa dafür die Anschaffung von etwa zehn Flugzeugen ins Auge gefasst, in denen sie ihre Premiumkundschaft befördern möchte.

Die Zusammenarbeit mit DC Aviation wolle Lufthansa auch danach fortsetzen, zum Beispiel um Auftragsspitzen abzudecken, hieß es. Der Konzern stehe auch mit weiteren Partnern in Verhandlungen.

Netjets hatte Lufthansa-Premiumkunden bislang in kleinen Maschinen quer durch Europa geflogen. Die Lufthansa hatte bereits zuvor angekündigt, die Kooperation mit Netjets werde im Frühjahr 2008 enden, und sie werde eine eigene Privatjet-Flotte aufbauen.

manager-magazin.de mit Material von Nachrichtenagenturen