UBS-Verwaltungsrat "Ich will und erwarte keinen Bonus"

Marcel Ospel, Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS, erhält in diesem Jahr keine Sondervergütungen. Grund sind die Milliardenabschreibungen wegen der Subprime-Krise: Ospel zeigt sich einsichtig.

Zürich - "Ich will und erwarte keinen Bonus", sagte Ospel am Montag in Zürich. 2006 hatte er einen Gesamtlohn von 26,6 Millionen Franken (rund 16 Mio Euro) erhalten. Das waren elf Prozent mehr als 2005. Der Grundlohn hatte 2,0 Millionen Franken betragen.

Der Rest waren leistungsabhängige Vergütungen in bar, UBS-Aktien und Optionen. Die hohen Managergehälter werden auch in der Schweiz kontrovers diskutiert.