Avanti C&A gründet Billigmodekette

Das Düsseldorfer Unternehmen C&A geht mit einer Billigkette im Textileinzelhandel in die Offensive. Die ersten Filialen der neuen Modekette Avanti sollen im Frühjahr in Augsburg und Gelsenkirchen öffnen.

Düsseldorf - "Im Jahr 2008 soll unter dem Namen Avanti in ausgewählten Ländern ein neues Handelskonzept im Preis-Leistungssektor eingeführt werden", sagte ein C&A-Sprecher dem Düsseldorfer "Handelsblatt" (Freitagausgabe). Die ersten Filialen mit 2000 Quadratmetern Verkaufsfläche entstünden im wichtigsten und hart umkämpften Markt Deutschland.

Der Familienkonzern mit Zentralen in Düsseldorf und Brüssel dringt mit Avanti dem Zeitungsbericht zufolge in den Markt der Textildiscounter Kik und Takko vor, die seit Jahren aggressiv in Stadtrandlagen expandieren und zweistellige Umsatzzuwächse schaffen. Anders als die etablierten Textildiscounter sollen die Avanti-Filialen dem Bericht zufolge allerdings in Innenstadtlagen liegen. Ein weiteres Geschäft soll im Frühjahr 2009 in Köln eröffnet werden.

manager-magazin.de mit Material von ddp

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.