Piëch-Vorwürfe "Lebensnah" oder "verleumdend"?

Volkswagen hat die Aussagen der Braunschweiger Staatsanwälte zurückgewiesen, Konzernpatriarch Ferdinand Piëch könne in seiner Zeit als Vorstandschef von der VW-Affäre gewusst haben. Mehr noch: Das Unternehmen prüft eine Anzeige wegen Verleumdung.