Samstag, 18. Januar 2020

Night of Honour Kür der Kreativen

Ehrenmitglied, Kunde des Jahres, Lebenswerk: Bei der dritten Night of Honour kürte der Art Directors Club die Besten der Werbebranche. Das manager magazin zeichnete zudem den Sieger des Kreativ-Index, Jung von Matt, als Agentur des Jahres aus. manager-magazin.de präsentiert eine Auswahl der preisgekrönten Kampagnen.

Berlin – Stellvertretend für Jung von Matt nahm Vorstand Oliver Voss den Preis als "Agentur des Jahres" entgegen. manager-magazin-Chefredakteur Arno Balzer lobte in seiner Laudatio die Kreativleistung der Hamburger Agentur. Vom dritten Platz im Vorjahr hatte sich Jung von Matt zielstrebig auf den ersten Platz im "manager-magazin-Kreativ-Index" vorgearbeitet. Top-Kreative und Spitzenkräfte aus Wirtschaft, Industrie und Medien verfolgten die Vergabe des Preises im Berliner Museum für Kommunikation.

Das manager magazin vergibt den Preis "Agentur des Jahres" bereits zum zweiten Mal. Geehrt wird der Spitzenreiter aus dem alljährlich stattfindenden "Kreativ-Index". Der Index bewertet das Abschneiden deutscher Agenturen bei den wichtigsten Kreativ- und Effizienzwettbewerben. Jung von Matt erlangte 2007 dabei auch die Höchstpunktzahl in der Disziplin Internet-Werbung und darf sich "Online-Agentur des Jahres 2007" nennen.

Neben der Agentur des Jahres ehrt der Art Directors Club (ADC) bei der Night of Honour traditionell einen herausragenden Kreativen als ADC Ehrenmitglied und einen exzellenten Auftraggeber, der Kreativität durch sein Tun maßgeblich fördert, als ADC Kunden des Jahres.

Mehr Kreativ-Index?
Weitere Details zum "Kreativ-Index 2007" sowie Porträts der drei meistprämierten deutschen Reklameschmieden lesen Sie im aktuellen manager magazin, Heft 12/2007, ab Seite 114.
Dieses Jahr fiel die Vergabe des Titels "ADC Ehrenmitglied 2007" auf Deutschlands renommiertesten Kameramann, Michael Ballhaus. Der ADC ehrte Michael Ballhaus vor allem wegen seiner Vorbildfunktion: Er arbeitet leidenschaftlich und präzise und kann auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Laudatio auf das ADC Ehrenmitglied 2007 hielt Filmemacher und Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff.

Über den Titel "ADC Kunde des Jahres 2007" freute sich Unilever European Brand Director Oliver Engels, Initiator der "real beauty"-Kampagne von Dove. Engels feiert mit der "Initiative für wahre Schönheit" nicht nur nationalen Erfolg: Die Dove-Kampagne aus dem Hause Ogilvy & Mather Düsseldorf wurde in die ganze Welt adaptiert. Bascha Mika, Chefredakteurin der Tageszeitung (Taz), hielt die Lobrede auf Oliver Engels.

Erstmals zeichnet der Club in diesem Jahr zudem ein Mitglied aus den eigenen Reihen für sein Lebenswerk aus. Der Titel ging an das ADC-Mitglied Norbert Herold von Heye & Partner. Der ADC würdigte damit die exzellente Arbeit Herolds. Über 30 Jahre hat er ohne Unterbruch die Werbung für McDonald’s gestaltet und initiiert. Dank und mit ihm hat sich Heye & Partner von einem Grafikatelier mit sechs Angestellten zu einer Agenturgruppe mit über 400 Mitarbeitern entwickelt. Rolf Kreiner, ehemaliger Marketingchef McDonald's, sprach die Laudatio auf Norbert Herold.

© manager magazin 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung