Streik Bahn holt Lokführer aus Tschechien

Die Bahn erlebt den ersten größeren Streik im Güterverkehr seit Jahrzehnten. Trotz der Verlagerung von Transporten auf private Bahn-Konkurrenten und der Nothilfe von Lokführern etwa aus Tschechien stehen rund 700 Züge still. Besonders betroffen ist Ostdeutschland.
Von Karsten Stumm