EADS Mehr Rüstung und Raumfahrt

Der europäische Luftfahrtkonzern EADS will unabhängiger von seiner Tochter Airbus werden und erwägt dazu Übernahmen im Raumfahrt- und Rüstungsbereich.

Frankfurt am Main - "Eines der Hauptziele ist es, den Konzern ausgeglichener aufzustellen", sagte EADS-Chef Louis Gallois der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagausgabe).

Der Konzern wolle "das Raumfahrt- und Verteidigungsgeschäft teilweise durch Akquisitionen und Allianzen ausbauen", sagte Gallois, "außerdem wollen wir das Servicegeschäft stärken."

EADS  befindet sich momentan in der wohl größten Krise der Firmengeschichte. Lieferverzögerungen beim Großraumflieger A380 und die von Kunden erzwungene Neuentwicklung des Langstreckenjets A350 kosten mehrere Milliarden Euro.

Außerdem wird hochrangigen Managern und Großaktionären von der französischen Börsenaufsicht vorgeworfen, mit Insidergeschäften Kasse gemacht zu haben.

manager-magazin.de mit Material von dpa-afx