Kreditkrise US-Sicherungsfonds geplant?

Ein Sicherungsfonds soll künftige Kreditkrisen in den USA verhindern. Genauer, er soll marode Hypothekenkredite absichern. Die Gespräche zwischen verschiedenen Großbanken und dem US-Finanzministerium laufen.

New York - Mehrere US-Großbanken beraten einem Pressebericht zufolge über die Schaffung eines 100-Milliarden-Dollar-Fonds für die Sicherung maroder Hypothekenkredite.

Auf Einladung des US-Finanzministeriums hätten Vertreter verschiedener Banken, darunter die Citigroup , Bank of America  und JPMorgan vor drei Wochen über den Plan beraten, berichtet das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen.

Der Fonds solle verhindern, dass in Schieflage geratene Banken ihre durch zweitklassige US-Hypothekenkredite gesicherten Anleihen auf den Markt werfen müssen und die internationalen Finanzmärkte so weiter in Schieflage bringen würden. Die Schaffung des Fonds könnte bereits am Montag verkündet werden, berichtet das Blatt weiter.

manager-magazin.de mit Material von dpa