BMW Steigende Absatzzahlen

BMW verkauft mehr Autos als im Vorjahr, das ergeben die aktuellen Statistiken. Damit liegt das Unternehmen auf dem Wachstumskurs, den auch Konkurrent Audi schon eingeschlagen hat.

München - Der Autobauer BMW  ist auch im September auf Rekordkurs geblieben. Die Zahl der Auslieferungen legte im Konzern um 7,4 Prozent auf 141.952 verkaufte Autos zu, teilte die BMW AG am Montag in München mit.

Damit fiel der Zuwachs niedriger aus als im August. In den ersten neun Monaten erzielte BMW ein Absatzplus von 7,2 Prozent auf erstmals knapp 1,1 Millionen verkaufte Fahrzeuge. Im Gesamtjahr strebt der Konzern mit seinen Marken BMW, Mini und Rolls-Royce weiterhin einen Zuwachs im hohen einstelligen Prozentbereich an. Das zumindest glaubt Vertriebschef Stefan Krause, der erst vor kurzem mit Finanzchef Michael Ganal im Vorstand die Posten getauscht hatte.

Konkurrent Audi hatte bereits gestern steigende Absatzzahlen vermeldet. Immerhin 8 Prozent mehr Autos als im gleichen Zeitraum des Vorjahres konnte die Volkswagen-Tochter verkaufen.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über Verwandte Artikel