Prognose Löhne steigen, Renten steigen

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft hat seine Prognose für die erwartete Rentenerhöhung im kommenden Jahr nach oben korrigiert. Auf Grund steigender Löhne erwarte auch die Ruheständler ein deutliches Rentenplus.

Kiel - Die Renten dürften 2008 um 1,7 Prozent steigen, sagte der Finanzexperte des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, Alfred Boss, dem "Handelsblatt". Vor drei Wochen hatte Boss noch einen Anstieg auf 1,5 Prozent errechnet.

Sollte die Prognose des Instituts eintreffen, wäre dies der stärkste Rentenanstieg seit dem Jahr 2002. Zwischen 2004 und 2006 hatte es drei Nullrunden gegeben, in diesem Jahr waren die Renten um 0,5 Prozent erhöht worden. Erst vor wenigen Tagen hatte das Bundesverfassungsgericht erklärt, dass eine Renten-Nullrunde nicht gegen das Grundrecht auf Eigentum verstoße.

Endgültig festgelegt wird die Rentenerhöhung im kommenden Frühjahr. Wesentlicher Grund für den möglichen Rentenanstieg sind die gestiegenen Löhne.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.