Allianz Starkes Wachstum in Osteuropa

Europas größter Versicherer Allianz will in diesem Jahr in den Wachstumsregionen Asien-Pazifik und Osteuropa-Russland prozentual wieder zweistelliges Prämienwachstum erzielen. Die Prämien in Asien haben die Marke von 4 Milliarden Euro übertroffen.

München - Die Prämien hätten im ersten Halbjahr im asiatisch-pazifischen Raum 4,1 Milliarden Euro erreicht, sagte der für Wachstumsmärkte zuständige Vorstand Werner Zedelius laut einer Pressemitteilung. "Damit haben wir unsere Ziele klar übertroffen", sagte Zedelius. In Osteuropa und Russland sei das Prämienvolumen zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 24 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro gestiegen.

Die Aktie der Allianz  legte am Donnerstag in einem freundlichen Gesamtmarkt um 0,7 Prozent zu. Ein starkes Wachstum in Osteuropa und in Asien werde erwartet, sagte ein Händler.

Die Wachstumsregionen bekämen einen zunehmend größeren Stellenwert für die Allianz, die sich erst kürzlich in eine Europa AG (SE) umgewandelt hat. Der Münchener Versicherungskonzern will außerdem den Vertrieb über Vertreter und Internet ab Oktober miteinander verzahnen.

manager-magazin.de mit dpa

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.