BayernLB Mit 1,9 Milliarden Euro dabei

Auch die BayernLB hat offenbar viel Geld in den Subprime-Sektor investiert. 1,9 Milliarden Euro sollen es sein, sagt die Bank. Als die Halbjahreszahlen veröffentlicht wurden, hatte die Bank das Volumen noch nicht beziffern wollen.