Kundengewinnung VW kooperiert mit Otto

Um das schwache Neuwagengeschäft in Deutschland anzukurbeln, wollen Europas absatzstärkster Autohersteller Volkswagen und die weltgrößte Versandhandelsgruppe Otto zusammenarbeiten.

Wolfsburg - Eine VW-Sprecherin bestätigte am Samstag auf Nachfrage der Nachrichtenagentur ddp einen entsprechenden Bericht der Branchenzeitung "Automobilwoche". Dabei handelt es sich ihren Angaben zufolge um eine "herkömmliche Direktmarketingaktion".

Die Branchenzeitung hatte unter Berufung auf ein vertrauliches VW-Konzept berichtet, mit einer breit angelegten Medienkooperation sollen neue Interessenten für die Marke VW gewonnen werden. Demnach sollen die Kunden des Hamburger Versandhändlers mit kleinen Geschenken bedacht werden. Volkswagen  werde Aussendungen von Otto künftig mit verschiedenen Paketbeilagen bestücken wie etwa Parkscheiben oder Malbücher.

Ebenso zähle dazu eine Antwortkarte, mit der die Otto-Klientel Modellinformationen und Händlervermittlung durch den nächstgelegenen VW-Betrieb anfordern kann. "Dabei wird insbesondere das Volumensegment mit den Modellen Golf, Fox, Touran und Golf Variant beworben", zitiert die Zeitung aus dem VW-Strategiepapier.

Gezielt zur Leitmesse IAA in Frankfurt am Main will VW mit Otto Anfang September der Zeitung zufolge zudem ein Kataloggewinnspiel nachschieben. Als Auflage seien 19 Millionen Exemplare geplant. Die aus dem Otto-Katalog gewonnenen Interessenten sollen mittels einer Postkartenaktion im Oktober/November erneut angesprochen werden, schreibt die "Automobilwoche".

manager-magazin.de mit Material von ddp

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.