Siemens-Affäre Späte Strafe

Angesichts der Enthüllungen in der Schmiergeldaffäre rechnet der Münchener Siemens-Konzern mit einer hohen Geldbuße. Finanzvorstand Joe Kaeser geht allerdings nicht davon aus, dass die Strafe noch in diesem Geschäftsjahr verhängt wird.