Leo Kirch Zahlungsklage eingereicht

Der ehemalige Medienunternehmer Leo Kirch verlangt von der Deutschen Bank und deren Ex-Vorstandschef Rolf Breuer 1,2 Milliarden Euro Schadensersatz für den Zusammenbruch seines Konzerns. Der Bundesgerichtshof hat bereits festgestellt, dass Kirch grundsätzlich Anspruch darauf hat - die Höhe wird ein neuer Prozess klären.