Energiekonzerne EU setzt auf Aktiensplit

Die EU-Kommission lässt nicht locker. Energiekommissar Andris Piebalgs hat erstmals angedeutet, wie die Energiekonzerne von ihren Netzen getrennt werden könnten. Die Zahl der Aktien soll verdoppelt und dann auf separate Unternehmen verteilt werden.