Volkswagen/Porsche Mehr Autos aus Bratislava

Auf eine Viertelmillion Fahrzeuge will Volkswagen die Produktion in seinem slowakischen Werk erhöhen. Auslöser ist eine erhöhte Nachfrage nach Touareg, Polo und Audi Q7, die hier vom Band rollen.

Bratislava - Volkswagen  will in seinem Werk nahe der slowakischen Hauptstadt Bratislava 2007 mehr Autos vom Band rollen lassen. "Wir sehen eine starke Nachfrage nach den Modellen Touareg, Polo und dem Audi Q7", sagte Werkschef Andreas Tostmann am Freitag in Bratislava.

Die Produktion solle daher auf 250.000 Fahrzeuge gesteigert werden. Die komplette Karosserie des Cayenne von Porsche , die weitgehend identisch mit jener des VW Touareg ist, stammt ebenfalls aus Bratislava, die Endmontage des Modells mit Motoren aus Zuffenhausen erfolgt dagegen in Leipzig.

Im vergangenen Jahr fertigte VW in seinem slowakischen Werk knapp 239.000 Autos. Zuletzt hatte Europas größter Autobauer nur 220.000 bis 230.000 Autos aus Bratislava auf der Rechnung. Das VW-Werk ist das umsatzstärkstes Unternehmen in der Slowakei und der größte Exporteur.

manager-magazin.de mit Material von reuters

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.