Siemens-Führungskrise Schlimmer geht es nicht!

Wohl noch nie hat ein derart prominent besetzter Aufsichtsrat eines global tätigen Konzerns seinen eigenen Chef derart skrupellos demontiert, wie es nun Klaus Kleinfeld erleben musste. Nun ist es nicht mehr undenkbar, dass die einstige Perle der deutschen Industrie schon bald ein Ziel der Finanzraider wird, die das Führungschaos zum Einstieg nutzen.
Von Andreas Nölting