Konjunktur Gas befeuert Inflation

Die Preise in Deutschland steigen wie erwartet. 1,9 Prozent mehr müssen die Bürger im Vergleich zum Vorjahr bezahlen. Wenig überraschend: Besonders die Energiepreise steigen.

Wiesbaden - In Deutschland sind die Verbraucherpreise im März wie von den Experten erwartet gestiegen. Die Preise seien zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1,9 Prozent geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden nach endgültigen Berechnungen mit und bestätigte damit seine ursprüngliche Schätzung. Volkswirte hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Im Januar und Februar hatte die Jahresinflationsrate jeweils bei 1,6 Prozent gelegen. Zum Vormonat stiegen die Preise um 0,3 Prozent. Auch hier bestätigten die Statistiker wie von Experten erwartet ihre Erstschätzung.

Im März 2007 wirkten sich die den Angaben zufolge die Kraftstoffpreise deutlich auf die Jahresteuerungsrate aus, sie stiegen um 3 Prozent. Etwas genauer gerechnet, legte Normalbenzin um 3,3 Prozent zu, Superbenzin um 3,4 Prozent und Diesel um 0,4 Prozent. In den Vormonaten Januar und Februar waren hier noch Rückgänge (ein Minus von 2,5 beziehungsweise 1 Prozent) zum Vorjahresmonat zu beobachten. Auch die Preise für Haushaltsenergie stiegen binnen Jahresfrist weiterhin deutlich an: Gas verteuerte sich zum Vorjahr um 8,5 Prozent, Strom wurde um 6,2 Prozent teurer und die Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme stiegen um 4,9 Prozent. Lediglich das Preisniveau des leichten Heizöls war um 8,8 Prozent niedriger als im März 2006.

Verglichen zum Vormonat war die Preisentwicklung im März 2007 von gegenläufigen Effekten geprägt. So stiegen die Preise für Bekleidung und Schuhe durch den Übergang von Winter- auf Sommerbekleidung um 1,5 Prozent an. Auch die Kraftstoffe wurden im gleichen Beobachtungszeitraum um 4 Prozent teurer. Günstiger aus Sicht der Verbraucher entwickelten sich zum Vormonat dagegen die Pauschalreisen (-3,6 Prozent) und Beherbergungsdienstleistungen (-3,4 Prozent).

Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland erhöhte sich im März 2007 zum März 2006 um 2 Prozent. Im Vormonatsvergleich stieg der Index um 0,2 Prozent. Die erste Schätzung von plus 0,3 Prozent wurde damit leicht nach unten korrigiert.

manager-magazin.de mit Material von dpa

Mehr lesen über