LBB Da waren's nur noch sieben

Der Kreis der Bieter für die Landesbank Berlin (LBB) wird immer kleiner. Sieben Interessenten sollen nun in den nächsten Wochen Einblick in die Bücher des zum Verkauf stehenden Instituts bekommen.

Berlin - Im Bieterwettstreit um die Landesbank Berlin (LBB) sollen sieben Interessenten in den nächsten Wochen Einblick in die Bücher des zum Verkauf stehenden Geldinstituts erhalten.

"Die sieben zugelassenen Bieter werden in den nächsten Wochen im Rahmen einer Due Diligence Zugang zu Informationen erhalten, die sie zur Erstellung und Abgabe eines verbindlichen Angebots benötigen", teilte die Berliner Finanzverwaltung am Mittwoch mit.

Das Land Berlin verfolge weiter parallel die Option, seinen 81-prozentigen LBB-Anteil am Kapitalmarkt zu platzieren. Zuletzt waren nach Angaben des Landes noch neun Bieter im Rennen gewesen.

Nach Eingang und Auswertung der verbindlichen Angebote würden dann mit einer begrenzten Zahl von Bietern konkrete Endverhandlungen geführt, hieß es.

manager-magazin.de mit Material von dpa und reuters