Axel Springer Heuschrecken-Kopie

Das Medienhaus Axel Springer will offenbar den als Heuschrecken gebrandmarkten Beteiligungsunternehmen nacheifern und sinnt über den Kauf unterbewerteter Mediengeschäfte nach.