VW-Affäre Uhl kommt vor Gericht

Der Bundestagsabgeordnete und frühere VW-Betriebsrat Hans-Jürgen Uhl muss sich ab Mitte Juni vor dem Wolfsburger Amtsgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, an "dienstfremden Veranstaltungen" teilgenommen zu haben, in deren Verlauf auch Leistungen von Prostituierten in Anspruch genommen worden sein sollen.