Fahrstuhlkartell Rekordstrafe für ThyssenKrupp

Es ist die größte Kartellstrafe der EU-Geschichte - vier Fahrstuhlhersteller müssen knapp eine Milliarde Euro Bußgeld zahlen. ThyssenKrupp trägt mit 480 Millionen Euro die Hauptlast. Der deutsche Stahlkonzern wurde als Wiederholungstäter härter bestraft.