Milliarden-Deal DaimlerChrysler verkauft EADS-Anteile

Der Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler hat sich von einem Drittel seiner Beteiligung an dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS getrennt. Der 7,5-prozentige Kapitalanteil geht an private und öffentliche Banken.