Siemens Kartellstrafe hilft Steinbrück

Die saftige Kartellstrafe der Europäischen Union gegen Siemens und andere Konzerne erbost viele Vorstände. Finanzminister Per Steinbrück kann sich dagegen die Hände reiben: Durch das Bußgeld spart er sich rund 150 Millionen Euro an EU-Beiträgen.