Bayer/Merck Endspurt um Schering

Der Pharmakonzern Merck kauft weiter Schering-Aktien zu und steht kurz vor einer Sperrminorität. Bayer schließt unterdessen nicht mehr aus, Schering-Aktien auch für mehr als 86 Euro an der Börse zu kaufen: Ein möglicher höherer Preis würde für alle Schering-Aktionäre gelten, die Bayer bis morgen Abend ihre Papiere anbieten.