Schering-Chef Erlen "Ein äußerst attraktives Angebot"

Ein Schnellschuss-Coup ist der geplante Schering-Kauf durch Bayer laut Hubertus Erlen. Erst vor elf Tagen habe er Verhandlungen mit Leverkusen aufgenommen. Ergebnisse sind nun ein gegenüber dem Merck-Gebot deutlich erhöhter Preis und ein Wunschpartner. Zum Wermutstropfen könnte aber ein Verkauf der Diagnostiksparte werden.