Erdgas-Terminal Eon investiert 500 Millionen Euro in Kroatien

Auf der Suche nach neuen Bezugsquellen für Energie setzt der Versorger Eon verstärkt auf verflüssigtes Erdgas (LNG). Parallel zum Bau des ersten deutschen LNG-Terminals in Wilhelmshaven prüft der Düsseldorfer Konzern den Bau einer weiteren Anlage in Kroatien.