Dofasco ThyssenKrupp blitzt ab - und setzt weiter auf Expansion

ThyssenKrupp will ungeachtet der gescheiterten Dofasco-Übernahme seine Position in Nordamerika ausbauen. Neben dem Aufbau eigener Kapazitäten seien Kooperationen oder auch Akquisitionen denkbar, sagte Vorstandschef Ekkehard Schulz. Der Vorstand ziehe aber den Bau eigener Kapazitäten vor.