Freitag, 21. Februar 2020

Korruptions-Check Wie bestechlich sind Ihre Kollegen?

Geld gegen Bevorzugung: Korruption wächst und gedeiht in Deutschland

Volkswagen, Infineon, Siemens - namhafte deutsche Konzerne sorgen mit Bestechungsfällen für Schlagzeilen. Könnte das auch Ihrem Unternehmen passieren? Überprüfen Sie im Test, wie gut Ihre Firma gegen Korruptionsrisiken geschützt ist - und ob Sie im Ernstfall richtig reagieren.

Der Anrufer kam schnell und direkt zur Sache. Man könne ein gutes Wort beim Oberbürgermeister für das Auftragsgebot einlegen. Das klinge gut, erwiderte der Manager erfreut. Man würde sich über eine bestimmte Summe freuen, schob der Anrufer nach. Kurzes Nachdenken - man wurde sich zügig einig.

Korruption in Deutschland ist ganz einfach - und beginnt meist harmlos, getreu dem Motto: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Doch daraus erwächst schnell ein dauerhaftes Geben und Nehmen. Ein Netz gegenseitiger Verpflichtungen, aus dem es für den Einzelnen, so scheint es, bald kein Entrinnen mehr gibt.

Während Deutschlands Wirtschaft in den vergangenen Jahren nahezu stagnierte, gilt die Volkskrankheit Korruption als Wachstumsbranche. Der Schaden, den die Schattenwirtschaft anrichtet, geht Experten zufolge in die Milliarden. Zuständige Behörden wagen gleichwohl keine genaue Schätzung. Das Bundeskriminalamt nimmt an, dass allein in der Bauwirtschaft Schäden in Milliardenhöhe entstehen.

Doch Sicherheit vor Wirtschaftskriminellen im Unternehmen gilt vorrangig noch immer als lästiger Kostenfaktor. Dabei sollten die öffentlich gemachten Skandale - ob zuletzt Siemens Börsen-Chart zeigen und Infineon Börsen-Chart zeigen, DaimlerChrysler Börsen-Chart zeigen oder Volkswagen Börsen-Chart zeigen - eigentlich ein mahnendes Beispiel sein. Einen beschädigten Ruf wiederherzustellen, kostet schließlich viel Anstrengung und vor allem Geld.

Stellen Sie Ihr Unternehmen auf die Probe, und ermitteln Sie, wie gut Ihr Betrieb gegen Korruption geschützt ist. Der Test, den manager-magazin.de zusammen mit dem führenden Sicherheitsberater Control Risks entwickelt hat, gibt Ihnen Hinweise darauf, ob die Strategien, die Ihr Unternehmen ergriffen hat, etwas taugen und wo noch gefährliche Sicherheitslücken klaffen.

© manager magazin
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung