Pfizer Entscheidung für den Standort D

Der US-Konzern Pfizer hat die Gesundheitspolitik in Deutschland zuletzt heftig kritisiert. Trotz Umsatzeinbußen am Standort D investiert das Unternehmen nun aber hier zu Lande in neue Produktionskapazitäten. Bei Neu-Ulm soll die Herstellung eines neuen Osteoporose-Präparats für den Weltmarkt angesiedelt werden.