Montag, 24. Februar 2020

Umfrage Vorschusslorbeeren für Zetsche

Die Aktie von DaimlerChrysler hat auf den angekündigten Abgang Jürgen Schrempps mit einem Kurssprung reagiert, über 10 Prozent plus in der Spitze. Reichlich Erfolgsdruck also für den neuen Primus Dieter Zetsche. Laut einer Umfrage unter den Lesern von manager-magazin.de ist er diesem aber gewachsen.

Hamburg - Gleich nach Bekanntwerden der spektakulären Entscheidung, dass Jürgen Schrempp zum Jahresende seinen Stuhl als Vorstandsvorsitzender von DaimlerChrysler Börsen-Chart zeigen räumen wird, wollte manager-magazin.de von seinen Lesern wissen, ob der neue Primus, Dieter Zetsche, den angeschlagenen Konzern wieder auf die Erfolgsspur führen kann.

Dieter Zetsche: Nach Meinung der mm.de-Leser hat mit ihm bald der richtige Mann den Hut bei DaimlerChrysler auf
Von 1158 bis zum Donnerstagabend befragten Lesern waren rund 77 Prozent der Meinung, dass Zetsche der richtige Mann für den Spitzenjob sei, weil er ja schließlich schon bei Freightliner und Chrysler den Turnaround geschafft habe. Lediglich 6,4 Prozent hätten lieber Mercedes-Chef Eckhard Cordes als Schrempp-Nachfolger gesehen, der ebenfalls lange Zeit als möglicher Kandidat für die Konzernspitze gehandelt worden war und nun nach Informationen von manager-magazin.de um die Auflösung seines Vertrages gebeten hat.

Dass Zetsche an der bisherigen Strategie von Schrempp festhalten werde und daher wie sein Vorgänger mit erheblichen Qualitätsproblemen und Überkapazitäten wird kämpfen müssen, befürchten über 7 Prozent der Befragten. Knapp 10 Prozent der mm.de-Leser wollen erst einmal abwarten, bevor sie sich ein Urteil über den neuen Daimler-CEO bilden.

© manager magazin 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung