General Motors Auch Fitch stuft GM ab

Nach Standard & Poor´s stuft auch die Ratingagentur Fitch das Kreditrating des Autobauers General Motors ab. Die Aktien geraten unter Druck: Vom "Investment-Rating" ist die Traditionsfirma nun weit entfernt.

New York - Die amerikanische Rating-Agentur Fitch Ratings hat das ungesicherte Kredit-Rating von General Motors (GM), seiner Finanzfirma GMAC und der meisten anderen Tochterfirmen um eine Stufe heruntergestuft. Sie erhielten von Fitch nur noch das Rating "BB+". Die Rating-Aussichten für GM bleiben nach Angaben von Fitch negativ.

Damit hat GM das Investmentgrad-Rating auch bei einer zweiten Rating-Agentur verloren. Standard & Poor's hatte GM kürzlich Schrott-Rating-Status zuerkannt. Die GM-Aktien fielen um 2,5 Prozent auf 31,77 Dollar. Ein niedrigeres Kredit-Rating verteuert die GM-Kreditaufnahme.

Sinkender Absatz, steigende Pensionsverpflichtungen

Fitch begründete die Entscheidung unter anderem mit fallenden nordamerikanischen Absatzzahlen bei wichtigen mittelgroßen und großen GM-Geländewagen, dem steigenden Produkt- und Preiswettbewerb im Markt für große Pickups und den Auswirkungen der beiden Segmente auf den konsolidierten Gewinn.

Fitch verwies auch auf fehlende greifbare Fortschritte bei Herstellungskosten und Kosten für Altlasten wie die Krankenversorgung. Europa dürfte laut Fitch trotz jüngster Marktanteil-Gewinne weiter Verluste bringen.