Managergehälter Porsche sieht Angriff auf Menschenrechte

Wer einen Topmanager zur Offenlegung seines Gehaltes zwingen will, verstößt nach Ansicht von Porsche gegen die Konvention zum Schutz der Menschenrechte. Ein "diffuses Transparenzbedürfnis" einer selbst ernannten kritischen Öffentlichkeit rechtfertige einen Eingriff in die Selbstbestimmungsrechte der Topmanager nicht.